Aperitifs - verführerische Appetitanreger

Dienstag,  12.05.2015

Aperitifs - verführerische Appetitanreger
Aperitifs - die spritzig-fruchtihen Stimmungsmacher


Liköre, Prosecco, Sekt und Co. erfreuen sich dank des gerne getrunkenen Appetit-Anregers enormer Beliebtheit. Ist in den romanisch beeinflussten Kochtraditionen wie der französischen und italienischen Küche der Aperitif seit jeher fester Bestandteil, so haben auch die Deutschen in den vergangenen Jahren endlich die klassisch-mediterrane Aperitif-Kultur für sich entdeckt. So gibt es heute kaum ein Restaurant, eine Bar oder ein Café, das seinen Gästen keinen fruchtig-prickelnden Aperitif anbietet.

Der Aperitif oder auch Starter, in der Schweiz auch kurz Apéro genannt, wird vor dem Essen gereicht, soll den Magen auf kommende Genüsse vorbereiten und den Gästen zudem die Wartezeit verkürzen. Mit ihm wird aber auch gerne auf den Beginn eines schönen Abends angestoßen. Klassische Aperitifs sind deshalb leichte, prickelnde Schaumweine oder stärkere Spirituosen, die meist mit Wasser gestreckt werden, wirkt doch zu viel Alkohol ermüdend und beeinträchtigt die Geschmacks- und Geruchsnerven. Wermut, Bitterspirituosen wie Suze oder Campari, Südweine wie Madeira oder Marsala, Weinaperitifs wie Lillet Blanc, ein trockener Sherry oder auch Sekt und Champagner werden häufig als Aperitif serviert. Mit einem Schuss Cassis, einem Likör aus schwarzen Johannisbeeren, wird aus Champagner der bekannte Kir Royal. Nicht wegzudenken aus der Reihe sommerlicher Pre- Dinner-Cocktails ist der „Bellini“, bei dem Püree von weißen Pfirsichen mit Champagner aufgegossen wird. Auch sehr beliebt sind leichte Cocktails wie der Mojito oder Caipirinha. Allerdings sollten diese keine sättigenden Zutaten wie Milch, Sahne oder Eigelb enthalten. Leckere und sehr beliebte Aperitif-Cocktails sind unter anderem der Martini oder Manhattan aus Wermut oder aber ein Bitter-Aperitif wie Aperol, gemixt mit Soda, Sekt, Tonic oder Orangensaft. Als alkoholfreie Aperitifs können Sie Ihren Gästen auch gut gekühlte Fruchtsäfte oder Tonic mit Fruchtsirup reichen.


Wissenswertes zu Aperitifs

• Vermeiden Sie süße Aperitifs vor herbem Wein und viel Eis im Glas vor der heißen Suppe.
• Schalen und Kelche mit Stiel sowie Tumbler sind bevorzugte Gläser.
• Aperitifs haben weniger Dekoration. Kirsche, Olive, ein Scheibchen oder Schnitz Zitrone, Limette und Orange
   reichen aus. Finger weg von Schirmchen, bunten Strohhalmen oder Fruchtspießen.
• Magen und Geschmacksknospen sollten vor dem Essen nicht durch milch- oder eihaltige Zutaten vorab
   überfordert werden.
 


Aperitifs - Kleine Marken- und Sortenübersicht
An dieser Stelle stellen wir Ihnen einige ausgewählte Aperitif-Marken vor, können Ihnen hiermit allerdings nur einen kleinen Überblick darüber geben, welche Spirituosen sich besonders gut als Aperitif eignen. Eine wechselnde Vielfalt bietet Ihren Gästen einen köstlichen, appetitanregenden Einstieg für einen schönen Abend.

Campari

Campari

Als klassischer Aperitif (z.B. mit Soda), erfrischender Longdrink (mit frischem Orangensaft) oder als anregender Cocktail (z.B. Negroni) steht Campari für stilvollen, internationalen Genuss. Campari lässt sich hervorragend zu Longdrinks oder Cocktails verarbeiten und besteht aus 86 verschiedenen Wurzeln, Kräutern, Gewürzen und Früchten. 

Alkoholgehalt: 25 % vol.
Flaschengrößen: 0,7l, 1,0l & 3,0l
www.campari.com/de
 

Aperol Aperol
Mit seinem fruchtig-herben Geschmack ist Aperol der perfekte Begleiter zu Prosecco oder Sekt, basierend auf einer Aromenkomposition aus Rhabarber, Enzian, Bitterorange und Kräutern.

Alkoholgehalt: 11 % vol.
Flaschengrößen: 0,7l & 1,0l 
www.aperol.de
Martini

Martini

Martini ist ein angenehm milder und süßer Wermut. Unter der Marke Martini werden neben dem Wermut Martini Bianco auch die Sorten Rosso, Rosato, D‘Oro und Extra Dry vertrieben.

Alkoholgehalt: 15 % vol.
Flaschengrößen: 0,75l & 1,0l 
www.martini.com

Cinzano

Cinzano

Die beliebteste Variante des Weinaperitifs ist der original italienische Cinzano Bianco mit seinem herb-süßen Geschmack und einem zarten Duft von Zimt und Nelke. Daneben bietet Cinzano noch die Sorte Rosso, Rosé, Extra Dry, Limetto und Orancio an. 


Alkoholgehalt: 15 % vol.
Flaschengröße: 0,75l & 1,0l
www.cinzano.de

Ramazzotti

Ramazzotti Aperitivo Rosato

Ein spritzig leichter Bitterlikör aus einer einzigartigen Kombination aus Hibiskus- und Orangenblüten. Dieser mit frischen, natürlichen Fruchtnoten vollendete Bitterlikör ergibt in Kombination mit einem doppelten Anteil an Prosecco, einigen Eiswürfeln und Basilikumblättern im Weißweinglas serviert einen spritzigen Aperitif. 

 

Alkoholgehalt: 15 % vol.
Flaschengröße: 1,0l

www.ramazzotti.de/aperitif

Flagman`s Madeira Flagman‘s Madeira
Flagman‘s Madeira ist ein klassischer, halbsüßer, würziger Likörwein von der portugiesischen Atlantikinsel. Feinste Fruchtnoten spielen hier mit einer herrlichen Süße und ausgearbeiteten Aromen. Den in Deutschland noch wenig verbreiteten Geheimtipp trinkt man als Aperitif oder Dessertwein. 

Alkoholgehalt: 17 % vol.
Flaschengröße: 0,75l & 1,0l
www.henriquesehenriques.pt 
Lillet
Lillet
Unter der Marke Lillet werden drei Sorten Wein-Aperitifs gehandelt, die jeweils aus 85 % Wein und 15 % Fruchtlikör bestehen. Neben Lillet Blanc wird Lillet Rouge und Lillet Rosé angeboten. Zusammen bilden die drei französischen Spezialitäten ein Sortiment fruchtig frischer, vollmundiger Aperitifs. 

Alkoholgehalt: 17 % vol.
Flaschengröße: 0,75l
www.lillet.com

 

 

Aperitifs - verführerische Appetitanreger Aperitifs - verführerische Appetitanreger Aperitifs - verführerische Appetitanreger

Zurück

Einen Kommentar schreiben